[lesung] Junge Literatur entdecken

Im Programm der 17. LeseLust Ansbach: mein Erzählungsband Ein Vogel ist er nicht und ich in einer Doppellesung mit der großartigen Christiane Neudecker. Die Festival-Einladung ist außerdem verbunden mit einer Nominierung für den August-Graf-von-Platen-Preis 2021!

WANN/WO: am 20.09. um 11 Uhr im Zitrushaus, Hofgarten Ansbach

Mehr Infos zu Veranstaltung und Kartenreservierung auf der LeseLust-Homepage

[veröffentlichung] Dem Kaiser eine grüne Krone!

In der Ausgabe vom 22.08.2020 druckte neues deutschland meine Napoleon-Erzählung Vom Säen und vom Ernten ab und titelte dazu:

Dem Kaiser eine grüne Krone! Philip Krömer stellt der Historienschreibung ein bocksfüßiges Bein.

Der Text ist weiterhin online. Zur Erzählung im neuen deutschland

[auszeichnung] Kulturpreis der Stadt Nürnberg

Seit heute ist es offiziell: Ich werde mit einem der Nürnberger Kulturpreise 2020 ausgezeichnet!

Philip Krömer, 1988 in Amberg geboren, studierte Buchwissenschaft und Germanistik in Erlangen und ist heute eine wichtige Stimme der jungen fränkischen Literaturszene. Er gilt als sprachmächtiger Erzähler mit virtuos komponierten Romanen und Kurzgeschichten (zuletzt „Ein Vogel ist er nicht“).

Zur Pressemitteilung

Zu den Berichten des Bayerischen Rundfunks, der Nürnberger Nachrichten, der Mittelbayerischen Zeitung und des CURT Magazin

[auszeichnung] Der Vogel als HOTLIST-Kandidat

Das Hotlist-Kuratorium hat die 30 besten Indie-Bücher des vergangenen Jahres ausgewählt und »Ein Vogel ist er nicht« ist darunter: alle Kandidaten & Vorstellung Ein Vogel ist er nicht

Die Chance für einen Sprung von dieser Long- auf die Shortlist (= Hotlist) im September würde enorm erhöht, wenn bei der Publikumsabstimmung genug Stimmen für mein Buch zusammenkämen. Großer Dank an alle, die HIER klicken mögen und ihr Vote abgeben! (Keine Anmeldung nötig, einfach Häkchen setzen und unten „Vote“ klicken.)